FLB Herford / Aktuelles / Nachrichten

Wo Azubis zu Ausbildern werden

von Matthias Menzel

Sozialprojekt mit dem Johannes-Falk-Haus

Die Mittelstufe der Bankkaufleute hat gemeinsam mit der Berufspraxisklasse des Johannes-Falk-Hauses in Hiddenhausen auch in diesem Jahr wieder ein soziales Projekt durchgeführt.

In kleinen Gruppen hatten die Auszubildenden im Religionsunterricht Stationen vorbereitet, an denen sie den Förderschülern verschiedene Bankthemen nahebrachten. Auch ein gemeinsames Frühstück und Kennenlernspiele standen auf dem Programm.

Beide Seiten können von dem Projekt profitieren. Für die Banker ist es eine wertvolle Erfahrung, um Hemmschwellen gegenüber Menschen mit Behinderungen abzubauen. Die Johannes-Falk-Schüler erfahren auf spielerische und verständliche Art und Weise wichtige Vorgänge am Bankschalter und den richtigen Umgang mit Geld. Alle sind sich einig: Der Tag hat große Freude gemacht, nicht zuletzt auch wegen des guten Miteinanders und der lockeren Gespräche.

Beitrag: Corinna Vossiek

Bericht der Neuen Westfälischen Zeitung vom 21. März 2018

JFH NW 21-03-2018.PDF (244,2 KiB)

Zurück