FLB Herford / Aktuelles / Nachrichten

Studienfahrt Berlin

von Matthias Menzel

(AH1704 mit Fachlehrkraft Silke Arndt)

Donnerstagmittag, 11:15 Uhr, Friedrich-List Berufskolleg. Nach drei produktiven Schulstunden durfte sich die AH1704 samt schwerem Gepäck zum Bahnhof Herford begeben. Mit Frau Arndt als Begleitung machten sich zehn Schülerinnen und ein Schüler auf den Weg in die Hauptstadt Berlin.

Gegen 16 Uhr erreichten wir unser Hotel am Zoologischen Garten und hatten unsere erste Lagebesprechung auf der gemütlichen Dachterrasse des Hotels. Wer während der Zugfahrt nicht schlafen konnte, hatte nun die Möglichkeit sich zu entspannen, bevor es abends in kleinen Grüppchen darum ging, Berlin zu erkunden und etwas zu essen zu finden. Durch das Hotelfrühstück gestärkt, ging es Freitag pünktlich mit dem Bus zum Reichstagsgebäude, wo wir von Frank Schäffler, dem Bundestagsabgeordnetem von der FDP aus dem Kreis Herford, eingeladen wurden, eine Plenarsitzung des Deutschen Bundestags zu besuchen, den Reichstag zu besichtigen und anschließend im Besucherrestaurant zu essen. Eine Stunde konnten wir den Bundestagsabgeordneten zuhören, wie sie über einen Vorschlag der AfD zum Arbeitslosengeld 1 diskutierten. Anschließend trafen wir uns mit Frank Schäffler und hatten die Möglichkeit mehr über ihn und den Bundestag  zu erfahren. Insgesamt war es eine sehr schöne und interessante Erfahrung und es war aufregend, eine Bundestagsdebatte live miterleben zu können.

Am Samstagmorgen besuchten wir das ehemalige Stasi-Gefängnis in Berlin-Hohenschönhausen und wurden von einem früheren Inhaftierten des Gefängnisses durch die Gedenkstätte geführt. Es war sehr interessant die verschiedenen Zellen zu sehen und über diese Erfahrungen mit jemanden zu reden, der selber inhaftiert war. Die Berlinfahrt war sehr informativ und hat jedem gut gefallen.

Vera Kloidt, AH1704

Zurück