FLB Herford / Aktuelles / Nachrichten

Ski-Intensivwochen 2018

von Matthias Menzel

Berichte von den Skifahrten

Es ist schon eine Besonderheit des FLB, dass nicht nur die Vollzeitschüler des beruflichen Gymnasiums, sondern auch Berufsschulklassen und die Studierenden der Fachschule für Wirtschaft eine Skifahrt durchführen.

Hier finden Sie die Berichte der diesjährigen Skifahrten (Berufliches Gymnasium folgt nach den Osterferien...).

Bericht der Industrieklassen

Nachdem der zweite Schulblock für die Industriekaufleute der IB1601 und IB1602 am Freitag den 02.02.2018 mit der Zeugnisübergabe fachlich bereits abgeschlossen war, startete am Samstagmorgen um 06:30 Uhr die Krönung des Mittelstufenblocks mit der gemeinsamen Ski-Intensiv-Woche.

Eine knapp 40-köpfige Reisegruppe reiste vom FLB aus in Richtung Meransen, Südtirol in Italien. Ohne größere Zwischenfälle trafen wir mit dem Reisebus gegen 22 Uhr am Hotel Oberhofer inmitten der Dolomiten, den südlichen Kalkalpen, ein. Im Hotel angekommen erhielten die bereits ausgelaugten Schülerinnen und Schüler noch ein Abendessen und waren dann bereit für die Nachtruhe. Die Mahlzeiten und Zimmergrößen waren dem hervorragenden Preis angepasst. Nach einer kurzen aber erholsamen Nacht, begann der Sonntag, wie auch die restliche Woche, früh. Das gemeinsame Frühstück wurde täglich auf 07:30 Uhr anberaumt.

Dennoch zahlte sich das frühe Aufstehen aus, auf nahezu unberührten Pisten im Skigebiet Gitschberg/Jochtal konnten auch die Skianfänger in kurzer Zeit das Fahren zügig lernen. Schnell konnte festgestellt werden, wie viel Spaß und Begeisterung es bringt, ein Paar Ski zu beherrschen. Die geübten Skifahrer bewegten sich unverzüglich mit einer Lehrkraft auf die anspruchsvolleren Pisten und konnten anschließend individuell in 3er-Gruppen Ski/ Snowboard fahren.

Verursacht durch die Übersichtlichkeit des Skigebietes traf man immer mal wieder auf bekannte Gesichter im Lift, oder spätestens beim gemeinsamen Mittagessen auf einer der Hütten.

Einige blaue Flecken später stellten sich auch erste Erfolge bei den Ski-Neulingen ein. Somit verließen sie die Anfängerpiste und gesellten sich mit teils sehr starken Fortschritten zu den Anderen auf die schwierigeren Abhänge. Aufgrund der körperlichen Anstrengung von 08:30 Uhr bis 16:30 Uhr, waren die Abende mit entspannten Aktivitäten wie Karten spielen oder einem Tischkicker-Turnier gefüllt.

Dank einiger Hilfestellungen oder gegebener Freiheiten der mitgereisten Lehrkräfte Frau Ragati, Herrn Mahn und Herrn Schäfers entwickelte sich für jeden die Woche zu einem sportlich, teambildenden Event, welches trotz des Dauermuskelkaters von jedem weiterempfohlen werden kann.

Bericht: Angelina Niehausmeier, Laura Althoff, Angela Kavouridis, Philipp Osthus

Poem der Bankenklasse

Poem der Bankenklasse von Jan Buhr

Zurück