FLB Herford / Aktuelles / Nachrichten

Schulbetrieb vom 12.04. bis 17.04.2021

von Matthias Menzel

Grundsätzlich Distanzunterricht und Testpflicht in Präsenz

Gestern Abend erhielten wir eine Mail des Schulministeriums (MSB) zur Schulorganisation in der kommenden Woche. Zentrales Anliegen des MSB ist es, die Kontakte deutlich zu reduzieren und so die Infektionszahlen zu reduzieren. Dazu soll auch der verstärkte Einsatz von Selbsttests in den nächsten Wochen beitragen.

Für die Woche vom 12.04. bis 17.04.2021 haben wir am FLB folgendes beschlossen:

  • Die Fachschule für Wirtschaft wird weitgehend auf Distanz unterrichtet. Einzelheiten regelt die Bildungsgangleitung in Absprache mit den Lehrkräften.
  • Die komplette Berufsschule (Block und Teilzeit) wird im Distanzunterricht beschult.
  • In den Lerngruppen des Beruflichen Gymnasiums wird es keinen Präsenzunterricht geben. Lediglich die Infoveranstaltung für die Abiturientinnen und Abiturienten wird – wie geplant – im Selbstlernzentrum stattfinden.
  • Die Oberstufen der Höheren Handelsschule sowie der Assistentenbildungsgänge werden in Präsenz unterrichtet. Weitere Informationen finden Sie in WebUntis.
  • Die Klassen der Einjährigen Berufsfachschule, der Internationalen Klassen und der Berufsvorbereitung werden auf Distanz beschult.
  • Die Klassenlehrkräfte setzen die Lerngruppen im Distanzunterricht bei WebUntis absent.
  • Die für die kommende Woche vorgesehenen Klassenarbeiten und Klausuren sollen – wenn möglich – um eine Woche verschoben werden. 
  • Der weitere Schulbetrieb (ab 19. April 2021) wird zum Ende der kommenden Woche geregelt.

Die folgenden Aspekte betreffen die Durchführung der Selbsttests (im Präsenzunterricht) am FLB:

  • Alle Schülerinnen und Schüler sowie die Lehrkräfte und weitere Beschäftigte sind verpflichtet, sich zweimal in der Woche selbst zu testen.
  • Die Lerngruppen führen diesen Selbsttest unter Anleitung der Lehrkraft im Unterricht durch. Dazu bietet sich jeweils die erste Unterrichtsstunde des Schultages an.
  • Die Klassenlehrkraft stellt sicher, dass die Testung zweimal in der Woche stattfindet.
  • Alternativ ist möglich, die negative Testung durch eine Teststelle nachzuweisen (Bürgertest), die höchstens 48 Stunden zurückliegt. Schülerinnen und Schüler, die der Testpflicht nicht nachkommen, können nicht am Präsenzunterricht teilnehmen und müssen das Schulgelände verlassen.

Zur weiteren Information finden Sie die SchulMail des MSB vom 08.04.2021 unter diesem Link ...

Auch unter diesen widrigen Umständen wünschen wir weiterhin gute Gesundheit und gutes Gelingen! 

Zurück