FLB Herford / Bildungsangebot / Bildungsgänge / Berufsschule / Fachkraft für Kurier-, Express- und Postdienstleistungen

Fachkräfte für Kurier-, Express- und Postdienstleistungen

Unter der Beschreibung KEP werden generell drei Ausbildungsberufe zusammengefasst, in denen Auszubildende in der Branche der Kurier-, Express- und Postdienstleistungen sowie der Servicefahrten ausgebildet werden. KEP-Berufe im engeren Sinne sind hierbei die Fachkräfte für Kurier-, Express- und Postdienstleistungen sowie die Kaufleute für Kurier-, Express- und Postdienstleistungen. Zu den KEP-Berufen im weiteren Sinne werden die Servicefahrer/-innen gezählt.

Am Friedrich-List-Berufskolleg werden ausschließlich Fachkräfte für Kurier-, Express- und Postdienstleistungen ausgebildet.

Fachkräfte für Kurier-, Express- und Postdienstleistungen arbeiten in Unternehmen, die den Transport vorwiegend kleinteiliger und zeitkritischer Sendungen organisieren und durchführen. Darüber hinaus bieten die Unternehmen zusätzliche Dienstleistungen an, die über die reine Transportleistung hinausgehen und ständig verändert und erweitert werden. Der Informationsbeschaffung über neue Dienstleistungen kommt daher ein hoher Stellenwert zu.

Die Fachkräfte KEP sind schwerpunktmäßig mit der operativen Umsetzung dieser Leistungen betraut. Die Kernleistungen der Branche umfassen im Wesentlichen die vier Bereiche Kurier, Express, Paket und Brief, wobei sich die Unternehmensstrukturen als auch die Prozesse der Leistungserbringung nicht nur zwischen diesen vier Bereichen, sondern auch zwischen den einzelnen Unternehmen stark unterscheiden.

Kontakt

Thomas Marxkors
Oberstudienrat

tl_files/flb/Daten/KEP/NiehofThomas.jpg

t.marxkors@flb-herford.de

Tel.: 05221 132850
Fax:05221 132899

 

Aufnahmebedingungen

Grundsätzlich ist keine bestimmte Vorbildung vorgeschrieben. Die meisten Betriebe erwarten aber mindestens den Hauptschulabschluss. 
Voraussetzungen sind weiterhin ein Berufsausbildungsvertrag und die Anmeldung durch das Ausbildungsunternehmen an unserem Berufskolleg.

Organisation des Bildungsganges

 

Am FLB findet der schulische Teil der Berufsausbildung statt. Die Ausbildungszeit für die angehenden Fachkräfte KEP beträgt zwei Jahre. Die Fachkräfte KEP besuchen das FLB für insgesamt zwei Blöcke von jeweils 12 bis 13 Wochen.

Blockzeiten
Abschlüsse
  • Berufsschulabschluss
  • IHK-Abschluss
Aktivitäten und Projekte
Fächerübergreifendes Projekt "Kundenkontakte, Kommunikationstechniken und Strategien der Gesprächsführung" zur Vorbereitung auf die praktische Prüfung der IHK.