FLB Herford / Aktivitäten / Europa / Netzwerk Mobilitätsförderung

Netzwerk zur Mobilitätsförderung für deutsche und französische Auszubildende in Nordrhein-Westfalen

Seit Mai 2011 ist das Friedrich-List-Berufskolleg Netzwerkpartner des Düsseldorfer Netzwerks, das von der Robert Bosch Stiftung durch das Programm „Gemeinsam mehr Chancen – Avancer ensemble“ finanziell gefördert wird. Ziel des Programms ist die Mobilitätsförderung deutscher und französischer Berufsschülerinnen und –schüler.

Die Netzwerkpartner führen Maßnahmen zur Verbesserung der Rahmenbedingungen betrieblicher Austauschprogramme durch und bemühen sich um die Gewinnung von Lehrern und Ausbildern sowie um Partnerschaften zur Durchführung von Auslandsmobilitäten. Hinzu kommen Aktivitäten, die direkt die interkulturellen, sprachlichen und fachlichen Kompetenzen der Auszubildenden fördern.

Virtuelle Ausstellung und Broschüre: Kurzporträts nordrhein-westfälischer Ausbildungsbetriebe

In enger Zusammenarbeit zwischen Berufskollegs und Ausbildungsbetrieben, die deutsch-französische Praktika in der dualen Ausbildung bereits verwirklichen, entstanden 25 Porträts nordrhein-westfälischer Ausbildungsbetriebe, die in einer Broschüre online sowie in einer Papierversion landesweit veröffentlicht wurden:

www.praktikum-in-frankreich.eu/firmenportraits.html

Als betriebliche Partner nahmen für das Friedrich-List-Berufskolleg an diesem Projekt teil:

Hettich FurnTech GmbH & Co. KG, Vlotho

Ahlers AG, Herford

tl_files/flb/Daten/Europa/Mobilitaet-Ahlers.jpg       tl_files/flb/Daten/Europa/Mobilitaet-Hettich.jpg

Ansprechpartner am Friedrich-List-Berufskolleg:

a.stante@flb-herford.de

k.lauks@flb-herford.de

k.willkomm@flb-herford.de

Weitere Informationen finden Sie hier: http://www.praktikum-in-frankreich.eu/ueber_uns.html

Robert Bosch Stiftung