FLB Herford / Bildungsangebot / Bildungsgänge / Berufsschule / Fachkraft für Kurier-, Express- und Postdienstleistungen

Fachkräfte und Kaufleute für Kurier-, Express- und Postdienstleistungen und Servicefahrer/-in

Unter der Beschreibung KEP sind drei Ausbildungsberufe am Friedrich-List-Berufskolleg zusammengefasst, in denen Auszubildende in der Branche der Kurier-, Express- und Postdienstleistungen sowie der Servicefahrten ausgebildet werden.

Fachkräfte und Kaufleute für Kurier-, Express- und Postdienstleistungen arbeiten in Unternehmen, die den Transport vorwiegend kleinteiliger und zeitkritischer Sendungen organisieren und durchführen. Darüber hinaus bieten die Unternehmen zusätzliche Dienstleistungen an, die über die reine Transportleistung hinausgehen und ständig verändert und erweitert werden.  

Die Fachkräfte KEP sind schwerpunktmäßig mit der operativen Umsetzung dieser Leistungen, die Kaufleute KEP hauptsächlich mit dem organisatorisch-dispositiven  Teil der Leistungserbringung betraut. Die Kernleistungen der Branche umfassen im Wesentlichen die vier Bereiche Kurier, Express, Paket und Brief, wobei sich die Unternehmensstrukturen als auch die Prozesse der Leistungserbringung zwischen den einzelnen Unternehmen stark unterscheiden.

Servicefahrer/-innen arbeiten in Unternehmen, die Serviceleistungen beim Kunden erbringen, wie etwa das Warten oder Pflegen von Geräten, Ergänzen von Warenbeständen, Austauschen von Produkten oder Verkaufen von Waren und in diesem Zusammenhang das Ausliefern und Abholen von Waren. Sie sind insbesondere in den Bereichen Textilmietservice, Berufsbekleidungsservice, Hygienedienstleistung, Lebensmittelversorgung, Technikservice, Automatenbetrieb sowie Kurier-, Express- und Postdienstleistung tätig.  

Kontakt

Thomas Marxkors
Oberstudienrat

tl_files/flb/Daten/KEP/NiehofThomas.jpg

t.marxkors@flb-herford.de

Tel.: 05221 132850
Fax:05221 132899

 

Aufnahmebedingungen

Grundsätzlich ist keine bestimmte Vorbildung vorgeschrieben. Die meisten Betriebe erwarten aber mindestens den Hauptschulabschluss. Für die Kaufleute KEP ist eine schulische Vorbildung im Berufsfeld Wirtschaft und Verwaltung mit den Abschlüssen Fachhochschulreife (Höhere Handelsschule) oder Abitur (Berufliches Gymnasium) von Vorteil.
Voraussetzungen sind allerdings ein Berufsausbildungsvertrag und die Anmeldung durch das Ausbildungsunternehmen an unserem Berufskolleg.

Organisation des Bildungsganges


Am FLB findet der schulische Teil der Berufsausbildung statt. Die Ausbildungszeit für die angehenden Fachkräfte KEP und die Servicefahrer/-innen beträgt zwei Jahre, für die Kaufleute KEP drei Jahre. Die Fachkräfte und die Kaufleute KEP besuchen das FLB für insgesamt zwei Blöcke von jeweils 12 bis 13 Wochen. Im dritten Ausbildungsjahr findet der Berufsschulunterricht für die Kaufleute KEP am Walter-Eucken-Berufskolleg in Düsseldorf statt, da dort eine ausreichende Klassengröße sichergestellt werden kann. Zu berücksichtigen ist, dass in Düsseldorf der Unterricht an einem Schultag in der Woche stattfindet. Der Unterricht für die zurzeit geringe Anzahl von Servicefahrer/-innen ist aufgrund der ähnlichen Ausbildungsinhalte an den Unterricht einer Fachklasse des Einzelhandels gekoppelt; auch hier findet der Unterricht an zwei Schultagen in der Woche statt.
 

Blockzeiten

Kalenderdaten

30.08.17 – 15.12.17

08.01.18 – 23.03.18

09.04.18 – 13.07.18

Fachkräfte KEP

Oberstufe

Gemeinsame

Unterstufe

 

Kaufleute KEP

Gemeinsame Mittelstufe mit den FKEP

Servicefahrer/-in

Teilzeit (mit Fachklasse Einzelhandel)

 

Abschlüsse
  • Berufsschulabschluss
  • IHK-Abschluss
Aktivitäten und Projekte
Fächerübergreifendes Projekt "Kundenkontakte, Kommunikationstechniken und Strategien der Gesprächsführung" zur Vorbereitung auf die praktische Prüfung der IHK.